Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Logistik

Logistikhallen stellen aufgrund ihres Nutzungsprofils, wie häufig geöffneten Toren, hohe Lagerregale, unterschiedliche Nutzungsbereiche usw., zahlreiche Anforderungen an Heizsysteme. Zwar benötigt ein Teil der eingelagerten Güter nur ein Minimum an Wärme, dennoch ist gerade im Ein- und Auslagerprozess und im logistischen Konzept Mann zur Ware eine Beheizung unumgänglich. Die Beheizung hat aber auch andere Funktionen zu erfüllen. Beispielsweise muss sie die Frostfreihaltung der Sprinkleranlagen gewährleisten und, falls es sich um oxidationsempfindliche Güter wie Blankstahl handelt, die Kondensatfreihaltung der Räume. Der Kälteeinfall findet hauptsächlich im Be- und Entladebereich statt. Selbst das einzulagernde Stückgut befördert abhängig von der eigenen Masse Kälte in den Raum. Erfahrung zählt. Als Marktführer innovativer Infrarot-Technologie [Hellstrahler und Dunkelstrahler]hat Schwank bereits über 10 Millionen m² Logistikfläche energiesparend beheizt. Für unsere Kunden zählen ökonomische und ökologische Gründe, Energieeinsparungen und geringe laufende Kosten sind die maßgeblichen Entscheidungskriterien. Logistikhallen stellen aufgrund ihres Nutzungsprofils zahlreiche Anforderungen an Heizsysteme, z. B.:
  • Wärmezonen in den Be- und Entladebereichen
  • Gewährleistung einer Grundwärme im Lager- und Kommissionierbereich
  • Separierte Arbeitsplatzbeheizung ausgewählter Bereiche [Arbeitsinseln]
  • Energiesparende Beheizung zur Senkung von Betriebskosten
  • Flexibilität in der Geräteanordnung, z. B. bei wechselndem Anforderungsprofil

Das Schwank Wärmekonzept für Logistikhallen

  • Trotz geöffneter Hallentore bleibt es im Winter angenehm temperiert. Da die Wärme in Form von Infrarotstrahlung übertragen wird, also auch der Boden und die Wände die Wärme speichern, geht sie bei häufigen Torbewegungen und Luftzug nicht verloren.
  • Erreichung eines gleichmäßigen Temperaturniveaus und eine angenehme Wärme in den verschiedenen Hallenzonen.
  • Im Gegensatz zu konventionellen Heizungen, bei denen große Luftmengen im Raum bewegt werden, wird das Verstauben des Lagerguts verhindert.
  • Ist im Laufe der Zeit eine Änderung des Logistikkonzepts notwendig [z. B. durch ein sich änderndes Nutzungsprofil] kann das Heizsystem einfach und flexibel angepasst werden.

Vorteile der Infrarotheizung

Da mit Infrarot-Heizungssystem die Wärme nicht durch Luft übertragen wird, sondern durch Wärmestrahlung, hat Zugluft durch häufig geöffnete Hallentore nur unwesentlichen Einfluss auf das Raumklima. Denn Infrarotstrahler arbeiten nach dem Prinzip der Sonne. Die Wärme wird in Form von elektromagnetischen Wellen übertragen. Wo diese auftreffen, werden sie absorbiert und in Wärme umgewandelt. Infrarotstrahler erwärmen so das im Raum befindliche Lagergut, die Mitarbeiter und den Fußboden. Und das spart Energie!

Vorteile der Schwank Infrarotheizung im Vergleich mit konventionellen Systemen

  • Niedrige Energiekosten - Einsparungen von 30%-50% gegenüber herkömmlichen Systemen
  • Niedriger Anschlusswert [Heizleistung], durch effektive Wärmestrahlung
  • CO2 reduzierend
  • Niedrige Investitionskosten
  • Kein Wärmepolster unter der Hallendecke
  • Teilflächenbeheizung [z.B. im Kommissionierbereich] möglich
  • Keine Einschränkung der Lagerfläche durch platzsparende Montage unter der Hallendecke
  • Keine Staubaufwirbel
  • Niedrige Wartungskosten
  • Modulare Anpassung bei Änderung der Nutzung einfach möglich

Schwank Services für Logistikhallen

  • Full-Service von Entwurfsplanung, Bauleitung, Montage bis Wartung
  • Behördliche Abnahmen
  • Einweisung des Nutzers
  • Heizkostenvergleich
  • Ausführliche Anlagendokumentationen für jedes Projekt
  • Verständliche Montage- und Bedienungsanleitungen für alle Geräte
  • Mindestens 10 Jahre Ersatzteilsicherheit

Anwendungsberichte

Gesunde Wärme von oben – Discounter hört auf Spinat

Gesunde Wärme von oben – Discounter hört auf Spinat

Es war weder Ingenieur noch physikalische Messgröße, die den Discounter Riese ALDI bei der Entscheidungsfindung pro Dunkelstrahler ... mehr lesen

Intelligentes Konzept für Logistik – Energieersparnis als Schlüsselkriterium

Intelligentes Konzept für Logistik – Energieersparnis als Schlüsselkriterium

Das 1994 in den USA gegründete Versandhaus ist inzwischen zum größten Interneteinzelhändler weltweit aufgestiegen. Ursprünglich ... mehr lesen

Logistikbeheizung im Sinne der Umwelt

Logistikbeheizung im Sinne der Umwelt

Im alten Lager hatte CORTECO bereits negative Erfahrungen mit Warmluft-Heizungen gesammelt, u. a. eine ungleichmäßige Wärmeverteilung. ... mehr lesen

Restwärmenutzung der Superlative

Restwärmenutzung der Superlative

Die Daimler AG hat in Speyer für rund 90 Millionen Euro ein neues Logistikzentrum erstellt, das sogenannte Consolidation Center. Es ist mehr lesen

Impressionen aus der Logistik